Sparferkel – Spardose aus Holz

Vor Kurzem hatte mein Sohn seinen zweiten Geburtstag und es war zu erwarten, dass der eine oder andere auch etwas Geld schenkt. Leider hat er vor einiger Zeit sein Sparschwein zerdeppert, so dass jetzt Ersatz her musste. In der Weihnachtszeit im letzten Jahr hat Steve Ramsey ein Video vom Bau eines Sparschweins veröffentlicht, das ich nun nachgebaut habe. Genau genommen ist es bereits mein zweiter Nachbau dieses Schweins. Leider hatte ich beim ersten Schwein, das ich im Februar gebaut habe, kein Video gedreht.

Steve Ramsey benutzt für das Aussägen des Schweins eine Bandsäge. Da ich keine solche habe, musste ich zur Stichsäge greifen. Bei meinem ersten Versuch habe ich auch erst alle Brettchen des Schweins miteinander verleimt und dann ausgesägt. Das hat leider nicht ganz so gut geklappt. Einerseits war die Dicke des Schweins hart an der Grenze der Länge meines Sägeblatts, welches schon das längste ist, das ich finden konnte. Andererseits verzog das Sägeblatt auf der Länge doch deutlich, was einiges an Nacharbeit nach sich zog. Außerdem ist mir dabei das Sägeblatt auch noch abgebrochen.

Diesmal bin ich deshalb anders an die Sache ran gegangen und habe jedes Brettchen des Schweins einzeln ausgesägt und dabei ein schmaleres Sägeblatt genutzt, um besser um die Rundungen zu kommen. Ich habe erwartet, dass die einzelnen Brettchen nicht haargenau übereinander passen werden und auch hier wieder etwas Nacharbeit notwendig sein würde. Aber mit soviel habe ich nicht gerechnet. Das schmale Sägeblatt neigte leider noch deutlicher dazu, zu verziehen und so musste am Ende wieder der Bandschleifer ran und alles glätten.

Es hat aber auf jeden Fall wieder viel Spaß gemacht und einiges Geld für den Kleinen ist auch zusammen gekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.