Ein Besuch der Maker Faire 2014 in Hannover

Am 5. und 6. Juli fand in Hannover die zweite Maker Faire in Deutschland statt. Einige Eindrücke davon habe ich im Video festgehalten. Wie auch bei der Maker Faire 2013 hat mir der Besuch Spaß gemacht und es gab viel Interessantes und Kurioses zu sehen. Manches inspiriert zum Nachmachen. Auf jeden Fall war es schön, mit den Leuten hinter den Projekten ins Gespräch kommen zu können.

Im Vergleich zum letzten Mal hat es eine sehr deutliche Verbesserung gegeben. Letztes Jahr fand die Maker Faire an nur einem Tag in nur einer Halle und dem Außengelände statt. Die Luft konnte man schneiden. In diesem Jahr war es viel angenehmer. Zum einen war es eine zweitägige Veranstaltung, zum anderen wurden jetzt auch zwei Hallen und das Außengelände genutzt. Dadurch hat sich alles doch sehr entzerrt und man konnte an den Projekten auch mal in Ruhe stehen bleiben und mit den Leuten reden.

Auch im nächsten Jahr bin ich garantiert wieder dabei.

Wem die Anreise nach Hannover zu weit ist, sollte vielleicht mal die Maker World in Ludwigshafen im Auge behalten, auch wenn sie in diesem Jahr bereits gelaufen ist.

2 Gedanken zu „Ein Besuch der Maker Faire 2014 in Hannover“

  1. Danke für den kleinen Einblick durch dein Video. Besser als die etwas langatmigen Videos von Heise. Die Musik allerdings … naja 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.