Ingress – der erste ernsthafte Versuch, ein gegnerisches Portal zu zerstören

Nachdem mich unsere Katze heute um 04:18 Uhr aus dem Bett scheuchte, um aus dem Haus geschmissen zu werden, konnte ich nicht mehr einschlafen. Ziemlich doof, wenn der Kopf die Arbeit aufnimmt und nicht mehr ausgeht. Nachdem ich mich dann zwei Stunden im Bett hin- und hergewältzt hatte, habe ich mir gedacht, dass ich dann ja auch zur Arbeit fahren kann – ungewöhnlich früh für mich.

Als ich in Hannover mit der S-Bahn am Bahnhof ankam, fiel mir – derzeit in Ingress-Spieler auf Level 2 – ein Level 1-Portal der gegnerischen Fraktion auf. Es hat zwar ein paar Minuten gedauert, aber ich stand tatsächlich kurz davor, es komplett zu zerlegen. Dummerweise gingen mir kurz vor der endgültigen Zerstörung die XMP Buster, mit denen man die Resonatoren eines Portals zerstören kann, aus. Aaargh! Es wären doch nur noch zwei oder drei Schuss gewesen.

Na ja, nicht schlimm. Hannovers Innenstadt ist ja gepflastert mit Portalen. Also habe ich schnell mal einige gehackt, konnte dabei einige XMP Buster einsammeln und bin schnell zurück zu dem Portal, dass ich zerstören wollte. Dummerweise ist schon jemand anderem das fast zerstörte Portal aufgefallen. Blöderweise auch noch jemand von der gegnerischen Fraktion, der ein paar Level weiter ist als ich. Der hat aus dem Level 1-Portal während meiner kurzen Abwesenheit ein voll ausgestattetes Level 3-Portal gemacht, das für mich quasi uneinnehmbar ist.

Verdammt! Da hätte ich auch direkt zur Arbeit fahren können und wäre noch eine halbe Stunde eher dort gewesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.