Hey Mister Freeman

1998 erschien der erste Teil von Half-Life und zog mich in seinen Bann. Beeindruckend war, dass die Story (viele andere 3D-Shooter hatten ja nicht mal eine) nicht mittels gefilmten oder gerenderten Zwischensequenzen erzählt wurde, wie es damals noch üblich war, sondern durch geskriptete Ereignisse direkt in der Spieltwelt aus Sicht des Spielers. 2004 erschien dann der Nachfolger Half-Life 2, der auf der von Valve entwickelten Source-Engine basiert.

Auf Basis der 2007er-Version des Source-Engine SDK wurde seit 2009 ein Remake des ersten Teils unter dem Namen Black Mesa erstellt, der gratis zum Download bereit steht. Grafisch ist das natürlich deutlich besser als das Original von 1998. Außerdem endet das Spiel vor dem ungeliebten Xen-Level (an der Stelle habe ich damals das Spielen des ersten Teils abgebrochen).

Damit das Spiel läuft, muss das Source SDK Base 2007 installiert sein. Der Download des SDK läuft über Steam, welches vorher bereits installiert sein muss. Hat man bereits ein darauf basierendes Spiel installiert (z.B. Half-Life 2 oder Counterstrike:Source), ist das SDK bereits installiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.