Bau eines mobilen Sonnenschirmständers

Meine Freundin und ich werden in einer der nächsten Wochen erstmals Eltern und sie genießt derzeit die Mutterschutzzeit, die sie gerne bei einem guten Buch auf unserer Terrasse verbringt. Für ausreichenden Schutz vor der Sonne sorgen zwei große Sonnenschirme.

Und damit sind wir auch schon beim Problem. Diese beiden Sonnenschirme stecken jeweils in einem Betonständer, den sie alleine nicht bewegen kann und somit irgendwann in der prallen Sonne sitzen würde.

Deshalb habe ich mich dazu entschlossen, die Betonständer etwas mobiler zu gestalten und einen rollbaren Kasten gebaut, der zusätzlich noch mit Sand gefüllt ist, damit der Ständer trotz hinzugekommener Mobilität deutlich an Standfestigkeit gewinnt. Und tatsächlich lässt er sich prima rollen, trotz aber auch problemlos Windböen.

Eine ausführliche Bauanleitung ist hier zu finden.

Ein Gedanke zu „Bau eines mobilen Sonnenschirmständers“

  1. Ein Sonnenschirmständer auf Rollen – ein tolles Projekt! Und sicher war deine Freundin auch sehr begeistert davon. Übrigens: Wie wir in einem anderen Beitrag von dir gesehen haben, bist du ja gerade Vater geworden. Wir gratulieren natürlich herzlich! Vielleicht hast du für den Kleinen schon Spielzeug selbst gebaut oder hast es noch vor? Das würde auf jeden Fall super zu dem Wettbewerb „Mach mal was zum Spielen“ passen, der gerade auf unserem Heimwerkerportal http://www.mach-mal.de läuft. Dabei gibt es tolle Preise zu gewinnen! Viele Grüße, das „Mach mal“-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.