Age of Empires Online – Die Installationsorgie

Früher habe ich gerne Age of Empires 2 gespielt. Nun hat Microsoft Age of Empires Online rausgebracht, das man kostenlos spielen kann. Vor das Spielvergnügen hat Microsoft aber eine ganze Reihe Hürden eingebaut. Erst einmal muss man sich den Microsoft Games for Windows Marketplace installieren und sich dafür eine Windows Live ID einrichten. Anschließend kann man sich über den Marketplace Age of Empires Online installieren – so wird es zumindest dargestellt. Dabei kann man sich leider nicht das Installationsverzeichnis aussuchen. Nach der Installation und einem Startversuch hängt man nämlich erst einmal in einem Fenster fest, das felsenfest behauptet, das Spiel sei schon gestartet.

Das ist natürlich nicht so, wie ein Blick auf die laufenden Prozesse bestätigt. Die Lösung ist, dass man das Spiel mit Administrator-Rechten starten muss (C:\Program Files\Microsoft Games\Age of Empires Online). Dann öffnet sich das Fenster von vorhin wieder und behauptet nun, Patch-Dateien herunterzuladen, was derzeit eine gefühlte Ewigkeit dauert. Beobachtet man das Verzeichnis, stellt man fest, dass es mitnichten Patch-Dateien sind, sondern vermutlich das komplette Spiel, was die Geschichte oben zu einem reinen Installer reduziert. Und ich dachte erst, es dauert deshalb so lange, weil das Spiel gerade veröffentlicht wurde und der Andrang so groß ist. Nach der eigentlichen Installation macht sich das Spiel mit ingesamt 2,46 GB bei mir breit.

Wie die Installation auch, lässt sich das Spiel nur mit Administrator-Rechten ausführen. Microsoft – Das kann nicht Euer Ernst sein! Nach dem Abnicken der Lizenz-Vereinbarung (ich weiß, ich hätte sie mir durchlesen sollen) kann’s dann auch tatsächlich schon losgehen.

Einfach ist anders!

Ein Gedanke zu „Age of Empires Online – Die Installationsorgie“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.