Die 10 größten Fehler in der Online-Kommunikation – Adobe Booklet klaert auf … und macht dabei selbst einen Fehler

Ich habe gerade einen Newsletter von Adobe bekommen, bei dem es um ein Booklet geht, in dem Adobe die seiner Meinung nach 10 größten Fehler in der Online-Kommunikation aufzeigen möchte.

Wussten Sie, dass

  • die Unzufriedenheit mit Online-Prozessen über 40% beträgt, denn Kundenerwartungen werden systematisch enttäuscht
  • und die Abbruchquote bei rund 50% liegt!*, weil gravierende Fehler von Unternehmen gemacht werden

Diese nackten Zahlen zu formularbasierten Online-Prozessen und eine Analyse mit konkreten Empfehlungen erhalten Sie als Booklet jetzt exklusiv und kostenlos von Adobe! Lesen Sie alle Fakten – natürlich als PDF.

Darunter befand sich ein Link, der auf eine Anmeldeseite verwies. Das finde ich natürlich schon wieder nervig. Aber was soll’s. Ich habe ja eine Adobe-ID, mit der man sich bei Adobe überall anmelden kann.

Bitte beachten Sie, dass die Adobe-ID hier nicht verwendbar ist. Sie benötigen einen separaten Log-in.

Grmpf! Ohne Angabe von Gründen soll ich mich also noch einmal bei Adobe registrieren? Üblicherweise verliere ich durch so etwas schlagartig das Interesse, schließe mich also den oben genannten 50% an.

Aber ist eine Registrierung überhaupt notwendig? Einfach mal Google fragen. Gleich der erste Treffer führte zum gesuchten Dokument.

Gelohnt hat es sich aus meiner Sicht auch nicht, steht doch in dem Dokument nur allseits Bekanntes drin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.